Zwetschgendatschi Rezept

Zwetschgendatisch mit Streusel

Zwetschgendatschi ist ein österreichisch oder süddeutscher Ausdruck für einen Zwetschgenkuchen, der auf einem Blech aus Hefeteig oder Mürbeteig gebacken wird. Hier findet ihr ein leckeres Rezept eines Zwetschgendatschi mit Butterstreusel.

Zutaten Hefeteig des Zwetschgendatschi mit Streusel:

350 g Mehl
60 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
180 ml Milch, lauwarm
1 Eier
30 g Hefe, frisch
1 Prise Salz
60 g Butter, flüssig
etwas Zitronenschale, abgerieben

Zutaten Belag Zwetschgendatschi mit Streusel:

1500 g Zwetschgen, entsteint
etwas Zimt

Zutaten Streusel Zwetschgendatschi mit Streusel:

300 g Mehl
280 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 TL Zimt
200 g Butter, kalt
Fett zum Einfetten des Blechs

Zubereitung Zwetschgendatschi mit Streusel

  • Herstellen eines Teiges mit 3 EL Mehl, 1 TL Zucker, Hefe und der Hälfte der lauwarmen Milch.
  • Teig zudecken und an warmen Ort gehen lassen
  • Zwetschgen waschen, von Stielen befreien und vierteln
  • Restlichen Zutaten für den Hefeteig in einer Rührschüssel geben und mit dem ersten Teig verrühren (Knethaken) bis leichte Blasen entstehen.
  • Teig an einem warmen Ort gehen lassen (Menge sollte sich ca verdoppeln)
  • Backofen auf 190 Grad vorheizen
  • Zur Zubereitung der Streusel Mehl mit der zerkleinerten Butte, Zucker, Vanillezucker und zimt verkneten und zu Streusel bröseln.
  • Blech einfetten
  • Hefeteig darauf ausrollen
  • Zwetschgen flach und gleichmäßig darauf verteilen
  • Zwetschgen mit etwas Zimt bestreuen
  • Streusel gleichmäßig verteilen
  • Circa 35 Minuten backen
Erzähl es deinen FreundenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someonePrint this page